Donnerstag, 11. August 2016

Törnplanung Ahoi - Dubrovnik, schnall dich an! :)


Moin Moin :),

gestern Abend haben Co-Skippy Christian und ich über den Revierführern und Seekarten gebrütet, den Stechzirkel geschwungen und mal eine Törnroute ab Dubrovnik ausgekaspert :). Auf Kurs Nord-West zischen wir vorbei am Elaphiten-Archipel und drehen eine nette Runde bei Mljet, Korcula und Lastovo :). Wenn ihr noch ein paar heiße Tipps zu diesem Revier für uns auf Lager habt, knallt sie einfach in die Kommentare. Für Insiderwissen, aus eurem Erfahrungsschatz, haben wir immer ein offenes Öhrchen :). Mitte Oktober stehen wir dann, heiß wie Frittenfett, in der ACI-Marina-Dubrovnik bei Sunsail auf der Matte um unsere schöne Sun Odyssey 469 zu entführen :).

Mittwoch, 27. Juli 2016

Get on Board - Segeltörn April 2016 in Kroatien (Dalmatien) mit der Cesarica von Sunrise-Sail - Teil 2




Ahoi meine Freunde,

gerade sind wir dabei unseren nächsten Törn zu planen und zumindest geht es mir so, dass ich dabei immer rührselig werde und an den zurückliegenden Törn denken muss, vor allem wenn er richtig geil war. Also hab ich mich an die Tasten geklemmt und hier ist das Resultat: Die Fortsetzung meines Törnberichts zu unserem April-Törn mit der Cesarica von Sunrise-Sail. Stehen geblieben war ich in Teil 1 als wir Montag Abend in Skradin, nahe dem Krka-Nationalpark, festgemacht und bis hier her ziemlich bescheidenes Wetter hatten. Um so mehr hoffen wir auf halbwegs gescheites Wetter am morgigen Dienstag, denn unser Besuch im Nationalpark und der Wasserfälle steht auf dem Plan. 

Sonntag, 17. Juli 2016

Im Test bei Get on Board - Die Offshore Segeljacke HOBART II von Marinepool




Hey meine Freunde,

Anfang des Jahres, als wir schon mitten in der Planung für unseren April-Törn waren, erreichte mich die Anfrage von 12Seemeilen.de, ob ich Bock hätte, für sie die Offshore-Segeljacke "Hobart II" von Marinepool zu testen. Das tat ich natürlich gerne, zumal die Wetterprognosen für April nicht all zu rosig aussahen. Das gute Stück habe ich vor dem Törn dann mal ganz genau und im Detail unter die Lupe genommen und konnte es dann auf dem Törn ausgiebig testen. Die Wetterprognose hatte nicht zu viel versprochen und so kam ich an jedem Tag des Törns in den Genuss, die HOBART II tragen zu können und habe entsprechend Erfahrung damit gesammelt.


Mein Testbericht ist in folgende fünf Kategorien aufgeteilt:


1. Verarbeitungsqualität

2. Tragekomfort

3. Funktion

4. Sicherheit

5. Fazit

Sonntag, 26. Juni 2016

Neues "Windsport"-Event ab 2017 am Gardasee - Get on Board beim Preview-Event zu "Garda Wind Garda"




Hey meine Freunde,

vor Kurzem durfte ich am exklusiven Preview Event von "Garda WIND Garda" teilnehmen! Für nächstes Jahr ist am Gardasee unter diesem Titel ein "Windsport"-Festival geplant und ich kann euch sagen, das wird fett! Wer irgendwas mit Sportarten, die mit Wind zusammenhängen am Hut hat, oder sich dafür interessiert, sollte sich den Juni 2017 im Kalender fett anstreichen. 

Der Gardasee ist ja schon jeher für seine besonderen Windverhältnisse und als Wassersport-Revier bekannt. Vor allem der Nordzipfel des Sees. Dort ist es um den See herum bergig und das bringt entsprechende Düseneffekte mit sich. Morgens fönt dort der Wind "Peler" und ab 13 Uhr kommt "Ora" um die Ecke. 

In besagter Nordspitze des Gardasee, vor der malerischen Kulisse der Berge und des wunderschönen Ortes Riva del Garda geht ab nächstem Jahr im Juni das brandneue Event "Garda WIND Garda" an den Start. Der genaue Termin dazu steht aktuell noch nicht fest. Es soll sich jährlich wiederholen und die Ortschaft Trentino zum Zentrum des Events küren.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Get on Board - Segeltörn April 2016 in Kroatien (Dalmatien) mit der Cesarica von Sunrise-Sail - Teil 1




Hey meine Freunde,

im April waren meine Kumpels und ich mit der Cesarica von Sunrise-Sail in Dalmatien unterwegs. Einen Bombentörn mit einer, wie ich im Nachhinein sagen kann, sehr schönen Yacht haben wir da hingelegt. Die Cesarica kann man nicht frei chartern, sondern Uli Rübelmann, der Besitzer der Yacht und Scheff von Sunrise-Sail bietet damit ausschließlich Mitsegeltörns an, für alle die gerne einfach mal das Segeln kennen lernen wollen oder einfach gerne segeln, aber die Scheine nicht haben oder schlicht niemanden kennen der Segeltörns unternimmt. Mit Freunden und Familie ist so auch ein Segelurlaub möglich, wenn man diesen Handicaps unterworfen ist. Das Ganze nennt sich schlicht "Kojencharter". Man bucht einfach so viele Kojen wie man möchte, reist an und los geht´s. 


Uli hat die Cesarica für eine Woche vertrauensvoll in meine Hände gegeben, um sie mit meiner Crew zu einem Törn zu entführen, das Schiff einfach mal kennen zu lernen und auszuprobieren. Und das haben wir natürlich auch gemacht :). 

Montag, 6. Juni 2016

Nimm dir den "GET ON BOARD - RABATT" bei 12Seemeilen.de mit!

Dieser Post enthält Werbung



Hey mein Freund,

Du brauchst Ölzeug? Du stehst auf die Hobart-Offshore-Serie von Marinepool? Dann auf in den Shop von 12Seemeilen.de und zuschlagen! Damit sich der Spaß für dich auch lohnt, löse den "GET ON BOARD - RABATT" ein! 

Freitag, 3. Juni 2016

Lieblingsorte an der Nordsee - Vier Blogger - Vier Orte





Ach ja, die Nordsee... :). An sie habe ich mein Herz verloren. Aber nicht etwa weil ich sie segelnd unsicher gemacht habe, nein, dass hat ganz andere Gründe :). Auch für Sebastian​ von Segeln ist Leben spielt die Nordsee und deren Küste seit einem Weilchen eine besondere Rolle, was ihn dazu inspiriert hat eine kleine, aber sehr feine Blogparade ins Leben zu rufen :). Vier Blogger schütten in Gastbeiträgen auf seinem Blog ihr Herz über die Nordsee aus, konkret über ihren Lieblingsort an der Nordseeküste :). Natürlich konnte ich da nicht anders als Sebastians Ruf zu folgen und ein paar Zeilen über meinen Lieblingsort an der Nordseeküste nieder zu schreiben :). Ich bin sogar rührseelig geworden und hab meine poetische Ader angestochen ;). Wenn ihr scharf drauf seid welche drei weiteren Blogger (oder besser gesagt: Bloggerinnen! Hey...ich bin ja der Hahn im Korb bei der Blogparade ;)) und Orte am Start sind, schaut bei Sebastian vorbei und gebt euch die Beiträge. Natürlich möchte ich euch meinen Lieblingsort und meine Worte über ihn auch hier auf Get on Board auf die Augen drücken meine Freunde :). Und los geht´s:

Mein liebster Ort an der Nordseeküste…

Montag, 9. Mai 2016

Hinter den Kulissen!


Hey mein Freund,

wenn Du mir auf Instagram folgst oder auch auf mein Facebook-Profil ein Auge hast, hast Du sicher mitbekommen, dass ich bei der Challenge #MeettheBloggerDE auf Instagram mitmache :). Jeden Tag des Mai soll zu einem bestimmten Stichwort etwas gepostet und ein paar Wort dazu verloren werden. Ich freu´ mich wenn Du mal bei mir auf Instagram vorbei schaust :).

Ein Stichwort vor ein paar Tagen hat mich ein wenig zum Nachdenken gebracht. Das Stichwort lautete „Bloghelfer“. Das etwas hart und uncharmant klingende Wörtchen brachte mich mehr zum Hirnen als ich gedacht hätte und mir wurde klar, dass es für mich sehr viele „Bloghelfer“ gibt. Manche helfen mir quasi immer, sind mit Herzblut bei der Sache, helfen mir gerne und wo sie können, oft mehr als sie denken. Manchmal auch etwas mürrisch ;). Sie gehen mir nicht nur „zur Hand“, schießen geile Fotos oder nehmen mal die Action Cam in die Hand oder so, sondern stehen auch mit Rat und Tat zur Seite. Oft kriege ich auch produktive Kritik um die Ohren gehauen und bin dafür sehr dankbar, auch wenn es mir manchmal im ersten Moment nicht leicht fällt. Mir wurde klar, dass es bei meinen Aktivitäten und Marotten eigentlich immer zwei Jungs gibt die am Start sind (außer beim Canyoning ;)) und es mit mir nicht immer leicht haben. Ich kann, wenn mich mal eine Idee gepackt hat, ziemlich nervig sein ;). Daher möchte ich euch auch hier auf der „großen Bühne“ nochmal ausdrücklich danken! 

Meine Freunde und Mitstreiter Christian und Karsten:



Aber es gibt da noch einen Menschen dem ich über alle Maßen danken muss und möchte. Nämlich meiner Frau Constanze von Das Wunderbare Leben. Ohne Sie würde es "Get on Board" überhaupt nicht geben. Sie hat mich und meine Idee, einen Blog zu schreiben, ermutigt und wahnsinnig unterstützt. Ich wäre schon bei der Einrichtung damals verzweifelt oder hätte mir nie wirklich ein Herz gefasst und losgelegt. Beim Refit meines Blogs ist mir mehrfach fast das Herz stehen geblieben, doch sie blieb ruhig und wurschtelte mit mir bis alles am rechten Fleck war. Ich frage sie öfter um Rat und ihre Meinung als Du glauben würdest und sie hat immer ein offenes Ohr für mich. Abgesehen davon möchte ich ihr auch dafür danken, dass sie mich im Jahr so oft auf Achse gehen lässt um die ganzen Aktionen an den Start bringen zu können von denen ich dir hier auf "Get on Board" erzähle. Dass das für sie selbstverständlich ist, ist für mich keine Selbstverständlichkeit und ich weiß das sehr zu schätzen.



Euer Markus